Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wochenendworkshop: Wie baue ich einen Gemeinschaftsgarten/Interkulturellen Garten auf?

23. April 2016 // 10:30 - 24. April 2016 // 14:00

Ziel des Workshops der anstiftung&ertomis ist es, unterschiedliche Ansätze und Ausprägungen von Gemeinschaftsgärten kennenzulernen und für den Aufbau bzw. die Weiterentwicklung des eigenen Gartenprojekts anhand der Ressourcen und Rahmenbedingungen vor Ort zu konkretisieren. An beiden Tagen stellen AkteurInnen aus verschiedenen Gemeinschaftsgärten in Wuppertal ihre Projekte vor. Sie gehen dabei auf die jeweiligen Besonderheiten ein und stehen für Fragen zur Verfügung.

Treffen Samstag: Diakoniekirche, Friedrichstraße 1, 42105 Wuppertal
Treffen Sonntag: Wandelgarten, Luisenstraße 110, 42103 Wuppertal

Geplanter Ablauf

Samstag, 23.4.2016
10.30 Uhr: Ankommen, Kaffee
11.00 – 13.00 Uhr: Begrüßung. Vorstellung der Gartenprojekte/TeilnehmerInnen. Klärung der ersten Fragen im Plenum
13.00 – ca. 14.15 Uhr: Mittagspause
ab ca. 14.30 Uhr: Gartenbesuche: UtopiaStadtgarten, Bürgerpark Freibad Mirke, Gemeinschaftsgarten Lederstraße, Osterbaumer Honiggarten und Gemeinschaftsgarten Karlsplatz
gegen 18.30 Uhr: Auswertung des erstenTages

Sonntag, 25.4.2016
10.00 Uhr: Treffen im Wandelgarten Luisenstraße, gemeinsame Fahrt zu PflanzBar, Gartentreff Solnischko und Inselgarten. Abschlussrunde mit Klärung offener Fragen.
gegen 14.00 Uhr: Ende des Workshops.

Wir besuchen die Gartenprojekte am Samstag zu Fuß und am Sonntag mit öffentlichen Verkehrsmitteln (und zu Fuß)

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen kann, wer sich ernsthaft mit dem Gedanken beschäftigt, einen (Interkulturellen) Gemeinschaftsgarten aufzubauen. Willkommen sind auch Aktive aus neu gegründeten Gärten, die auf der Suche nach Prozessen und Know-how sind.

Es gibt 20 Plätze und eine Warteliste.
Pro Projekt können zwei Leute teilnehmen.

Übernachtung

In Wuppertal gibt es zahlreiche Schlafmöglichkeiten der unterschiedlichsten Kategorien. Bei Bedarf können einige Privatquartiere vermittelt werden.
Preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten und ein Übernachtungstipp: Hotel Rubin

Fahrtkosten

Bei Bedarf übernimmt die anstiftung die Reisekosten. Grundsätzlich bitten wir die TeilnehmerInnen, die preisgünstigste Reiseform zu wählen. Die anstiftung übernimmt die Kosten nur für Reisen mit Bahncard 50, 2. Klasse bzw. für die Anreise im Fernbus. TeilnehmerInnen, die nicht im Besitz einer Bahncard sind, bitten wir, frühzeitig zu buchen und Sparangebote zu nutzen. Eine Kilometerpauschale wird nur gezahlt, wenn der PKW mit mindestens drei Personen besetzt ist.

Verpflegung

Koppauf! Wuppertaler Initiative zur nachhaltigen Entwicklung kocht am Samstag ein veganes Drei-Gänge-Menü, Getränke stehen zur Verfügung, Abschlussrunde mit Kaffee und Keksen.

Kosten: ca. 15 Euro pro Person. Wer will, kann sich auch selbst verpflegen.

Anreise

Treffpunkt Samstag: Diakoniekirche, Friedrichstraße 1, 42105 Wuppertal.

Verbindliche ANMELDUNG bis zum 15.4.2016 bei:
gudrun.walesch@anstiftung.de

Für die Anmeldung benötigen wir folgende Angaben:

  • Name/”Arbeitstitel” des Gartenprojekts und Ort
  • euren Vor- und Nachnamen, eure Telefonnummer und E-Mail-Adresse
  • eure Fragen/Euren Beratungsbedarf

Bitte alles in der Anmeldung angeben, auch wenn wir die Daten schon haben. DANKE

Ihr erhaltet eine Rückmeldung, ob ihr dabei sein könnt

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Herzliche Grüße

Gudrun Walesch                                            Christine Nordmann
anstiftung gGmbH                                         Wuppertals Urbane Gärten

Details

Beginn:
23. April 2016 // 10:30
Ende:
24. April 2016 // 14:00
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstalter

anstiftung & ertomis
E-Mail:
gudrun.walesch@anstiftung.de
Webseite:
http://anstiftung.de/

Veranstaltungsort

DiakonieKirche
Friedrichstraße 1
Wuppertal, 42105 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0202 - 283 20 837
Webseite:
http://wuppertaler-stadtmission.de/index.php/diakoniekirche.html