Gartentreff Solnischko e.V. in der Schwarzbach

solnischko

Im Verein Solnischko e.V. treffen sich seit 2008 Familien, die als Spätaussiedler aus verschiedenen Republiken der ehemaligen Sowjetunion nach Wuppertal kamen. Der Gemeinschaftsgarten des Vereins in der Schwarzbach ist die erste Stufe der Schaffung eines interkulturellen Gartens. Dort begegnen sich MigrantInnen und Deutsche aus unterschiedenen sozialen Milieus und Lebensformen. Beim gemeinsamen Bewirtschaften von Land mitten in der Stadt entstehen neue Verbindungen und Zugehörigkeiten.

Interkulturelle Gärten nutzen städtische Freiräume und sorgen für Artenvielfalt und ein besseres Mikroklima im Quartier. Umweltschutz wird hier fast beiläufig betrieben. Das Säen, Ernten und Kompostieren ohne Chemie sensibilisiert für weitere Umweltthemen. Die hier erprobten Methoden setzen Impulse für transkulturelle Formen der Umweltbildung.

Viele MigrantInnen bringen Erfahrungen in Gartenwirtschaft und Handwerk mit, ebenso wie soziale Kompetenzen. Man lernt voneinander. Der Austausch vervielfältigt das vorhandene Wissen.

Die Migranten und Migrantinnen entwickeln durch die Arbeit auf der Erde eine neue Beziehung zu der Stadt, in der sie jetzt Wohnen. Nicht selten sind es Menschen mit besonderen Lebensverhältnissen und mit besonderen sozialen Schwierigkeiten, sei es Arbeitslosigkeit, sprachliche Probleme oder etwas anderes. Bei gemeinsamer Gartenarbeit entsteht der Boden für eine produktive Beziehung zu sich selbst und zu anderen. Ein Interkultureller Garten zeigt Auswege aus dem „Ghetto des Andersseins“ auf. Nach und nach kann hier das oft vermisste bürgerschaftliche Engagement von MigrantInnen Raum greifen.

Gärten sind zudem ein wirksames Mittel gegen Mangel. Sie ermöglichen Überfluss, sie regen zum Schenken und Tauschen an. Am Schnittpunkt von Natur, Kultur und Sozialem wird die Migrationsgesellschaft jede Gartensaison neu erfunden. Gemüseanbau allein reicht nicht. Es gilt, Differenzen und Gemeinsamkeiten zu entdecken, zu deuten und auszudrücken.

Mosaik3

Ein neues „Wir“ entsteht im interkulturellen Zwischenraum.
Wir planen mehrere Projekte mit Kindern in unserem Gartentreff. Die Kurse zu gesunder Ernährung, Umweltschutz, Basteln aus Naturprodukten, Entdeckung der Natur mit den Kleinsten, Zelten mitten in der Stadt. Die Lage ist für uns sehr günstig und den Möglichkeiten, die Kinder und ihre Eltern zu begeistern, sind keine Grenzen gesetzt. Wir planen mit einem Altenheim zusammenzuarbeiten und in der Zukunft auch die ältere Menschen zu unseren Treffen einzuladen.

Unser Gartentor steht für alle Interessierten offen. Wir suchen engagierte Gartenfreunde, Pädagogen, Vereine und Organisationen für Zusammenarbeit und Kooperationsprojekte.

Adresse
Wuppertal-Schwarzbach „Zur Sonnenstrasse“
H – Weiherstrasse (B642, 602, 632, 612)
=> Schwarzbach 169
=> über die Straße gehen, weiter geradeaus bis zum Schild „Zur Sonnenstr.“
=> rechts, bergauf
=> Sie haben ihr Ziel  erreicht!

Kontakt
0202-3098036
www.solnischko.de

Ansprechpartner
Marina Grusenick

Solnischko e.V.
Vorsitzende: Elena Velikopolskaia
Schönebeckerstr. 145 A
42283 Wuppertal

Garten-8 Mosaik-1 Mosaik-9 Mosaik-14

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.