Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag: Alte, regionale Obstsorten und deren Wert für die Biodiversität.

14. März 2015 // 11:00 - 13:00

kostenlos

Hier in Wuppertal kann man jederzeit Äpfel aus anderen Erdteilen kaufen. Will man jedoch unbehandeltes Obst von regionalen Streuobstwiesen bekommen, wird es schwierig. Dabei gibt es eine ganze Reihe von Gründen, genau dieses Obst für sich und seine Familie zu erwerben:

  • Es schmeckt intensiver und abwechslungsreicher als die Supermarkt-Einheitssorten.
  • Die alten Streuobstsorten passen durch ihre individuellen Eigenschaften oft besser zur jeweils gewünschten Gebrauchsform zum Beispiel für den perfekten Apfelkuchen, mit dem man beeindrucken möchte.
  • Es gibt Sorten, die besonders allergikergeeignet sind.
  • Mit dem Kauf von Streuobst könnte man etwas für die Lebensqualität (Landschaftsbild, lokales Miteinander) und den Naturschutz in der Region tun (traditionelle Streuobstwiesen zählen zu den artenreichsten Flächen in Mitteleuropa, bewährte alte Obstsorten können vor dem Aussterben bewahrt werden).

Referentin ist die Wuppapfel-Aktivistin Karin Konzelmann.
Anschließend Imbiss vor Ort.

Details

Datum:
14. März 2015
Zeit:
11:00 - 13:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Utopiastadtgarten
Telefon:
+49 (0)202  -  39  34  86  57
E-Mail:
garten@utopiastadt.eu
Website:
http://neu.clownfisch.eu/utopia-stadt/forschung/utopiastadtgarten/

Veranstaltungsort

DiakonieKirche
Friedrichstraße 1
Wuppertal, 42105 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0202 - 283 20 837
Website:
http://wuppertaler-stadtmission.de/index.php/diakoniekirche.html