Der mähfreie Mai 2024  –  beginnt möglichst schon im April

In vielen Gärten wird der Rasen im Frühling, Sommer und Herbst mindestens zweimal im Monat, oft aber auch häufiger gemäht. Ergebnis ist ein „im besten Falle“ fast ausschließlich aus Gräsern bestehender, kurzgeschorener Rasen. Rasenflächen machen nicht selten mehr als die Hälfte der Gesamt-Gartenfläche eines Hauses aus und sind oft selbst im Kleingarten relativ groß.

„Für Insekten sind Rasenflächen ohne Kräuter, die zudem so oft gemäht werden, weitgehend wertlos!“, sagt Jörg Liesendahl, Biologe und pädagogischer Leiter der Natur-Schule Grund in Remscheid: „Solche Flächen sind u.a. Teil des Insektensterbens, das in Deutschland beobachtet wird. Ein kleiner, aufgrund der Zahl der Rasenflächen aber bedeutsamer Teil des Insektensterbens!“

„Der mähfreie Mai 2024  –  beginnt möglichst schon im April“ weiterlesen

‚Eine grüne Oase am Klimacontainer‘

Liebe Klimacontainerfreunde,

wir laden Euch herzlich für den nächsten Wir Garten am Freitag, dem 29. September 2023 von 17 bis 19 Uhr am Klimacontainer ein. An dem Abend wird das neue Gartenprojekt ‚Eine grüne Oase am Klimacontainer‘ vorgestellt. Dieses Projekt ist eine der Initiativen, die aus dem Projekt ‚Oberbarmen auf der Suche nach dem guten Leben‘ vom Bürgerforum Oberbarmen entstanden ist.

Im Projekt möchten wir die Biodiversität und die soziale Teilhabe fördern und die Fläche am Container in einen ökologischen Lernort verwandeln. Das Projekt ist am 1. September dieses Jahres gestartet und wird voraussichtlich im Sommer 2024 abgeschlossen.

Michael Felstau vom Netzwerk ‚Urbane Gärten‘ wird dieses Projekt begleiten.

Am Freitag, dem 10.11.2023 um 15 Uhr werden wir am Klimacontainer (gegenüber von Wicked Woods) die Herbsteinsaat für eines unserer Versuchsfelder vor der Winterpause vornehmen.

„‚Eine grüne Oase am Klimacontainer‘“ weiterlesen

16. Mai 2023 – Gemeinwohlcheck TOP 100 Bürger*innenbudget

Viele grüne Ideen beim Bürger*innenbudget haben es in der ersten Abstimmungsphase unter die TOP 100 aller Ideen geschafft. Als nächster Schritt steht nun der Gemeinwohlcheck am 16. Mai an. Dort werden die TOP100-Ideen von den Teilnehmenden auf ihren Beitrag zum Gemeinwohl bewertet und die Zahl der Ideen auf eine TOP30 reduziert. Kommt also zahlreich und unterstützt unsere Ideen!

Aus Planungsgründen wird um Anmeldung bis zum 9. Mai gebeten, insbesondere wenn Bedarf an Gebärdendolmetschen und/oder Kinderbetreuung besteht. Die Teilnahme ist aber grundsätzlich auch ohne Anmeldung möglich.

Der „Gemeinwohlcheck“ des Bürger*innenbudgets 2023 findet am 16. Mai um 18 Uhr in der Gesamtschule Barmen statt. Unter diesem Link finden Sie alle Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung: https://talbeteiligung.de/calendar/2149  

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an buergerbeteiligung@stadt.wuppertal.de.

15./16. Januar 2023 – Orchester des Wandels unterstützt die Bergische Gartenarche

Wir laden ein zum 5. Sinfoniekonzert des Wuppertaler Sinfonieorchesters am So. 15. Januar 2023 um 11:00 Uhr und Mo. 16. Januar 2023 um 20:00 Uhr in die Historische Stadthalle Wuppertal. Mehr Infos und Tickets zum Konzert.

Mit seinem Beitritt zum Verein Orchester des Wandels e.V. rückt das Sinfonieorchester Wuppertal als musikalischer Botschafter der Stadt die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit in den Fokus.

Inspiriert von den Naturlauten in Mahlers 1. Sinfonie kooperiert das Orchester zum 5. Sinfoniekonzert mit der Bergischen Gartenarche: Gemeinsam verteilen wir 1.000 Tütchen mit Blumen-Saatgut an die Konzertbesucherinnen und -besucher. Dazu gibt es die Möglichkeit, sich mit den Anwesenden über Pflege und Vermehrung von Saatgut auszutauschen. So können, ergänzend zum Konzerterlebnis, ganz konkrete Ideen und Handlungsmöglichkeiten für eigene Beiträge zur Biodiversität mitgenommen werden.

Genießen wir gemeinsam die von Naturlauten inspirierten Musik und schaffen die Grundlage für viele weitere sinnliche Erlebnisse: Duftende Blumen, summende Insekten und schöne Bilder.

Die Bergische Gartenarche ist mit ihrem Saatgutstand bei den Konzerten im Foyer der Stadthalle anzutreffen! Für alle Konzertbesucher gibt es gebietsheimisches Saatgut der zweijährigen KönigskerzeNachtkerzeFingerhut und/oder der einjährige Ringelblume als Geschenk für ihren naturnahen Garten des Wandels. Hier finden Sie auch Aussaattipps!

„15./16. Januar 2023 – Orchester des Wandels unterstützt die Bergische Gartenarche“ weiterlesen

17.12.2022 – Workshop Hochbeete

Entwickle im Workshop Ideen für den eigenen Garten und Hinterhof ODER bau Dir ein eigenes Hochbeet im Inselgarten für die nächste Saison.

Am Samstag, den 17.12. 2022 wollen wir ab 12 Uhr zusammen niedrige Hochbeete anlegen, bestehende Hochbeete reparieren. Dazu laden wir Nachbarn und Interessierte ein uns einfach zu helfen oder etwas für den eigenen Garten oder Hinterhof zu lernen, denn Platz für Hochbeete findet sich eigentlich fast überall.

Für den Inselgarten ist der Workshop Jahresabschluss & Vorbereitung der nächsten Gartensaison. Da wir gerade eine Zisterne vergraben, haben wir über 1,5 m³ Erde für neue Hochbeete. So können wir die Nachbarschaft einladen in der nächsten Saison bei unserer Gartenschaft mitzumachen und in einem eigenen, selbst gebauten Hochbeetmitzugärtnern.

„17.12.2022 – Workshop Hochbeete“ weiterlesen