10. März 2020 – Demokratiekonferenz

Wir sind mit folgendem Thema bei der Demokratiekonferenz am 10. März in der Citykirche dabei:

Der planetarische Garten & die grüne und bunte Stadt!
Globale Verantwortung haben wir, lokales Handeln pflegen und initieren wir. Angesichts des Klimawandels und des bedrohlichen Artensterbens sind wir in der Interessengemeinschaft „Wuppertals urbanen Gärten“ in verschiedenen Projekten und Initiativen aktiv. Wir wollen mehr öffentliches Grün und fordern unser Recht auf Stadt ein. Wir brauchen kurzfristig Unterstützung bei öffentlichkeitswirksamen Aktionen, Patenschaften und langfristig mitgestaltende Beteiligung bei Projekten und in den Gärten. Konkret geht es uns bei der Demokratiekonferenz um die Essbare Stadt, Baumpflanzungen sowie die Erstellung eines Bürgerleitfadens zum naturnahen und klimafreundlichen Gärtnern in der Stadt. Es geht uns nicht um Geld, es geht um Zeit, um Mitarbeit und Beteiligung unserer Mitmenschen.

Beteiligte Initiativen sind u.a. die Bergische Gartenarche und talbuddeln.de

Michael Felstau, IG Wuppertals urbane Gärten, http://www.wuppertals-urbane-gaerten.de/