3. Oktober 2022 – talbuddeln: Ein neue öffentliche Obstbaumwiese im Schloßpark am Kothen

Den Tag der Deutschen Einheit nutzt talbuddeln traditionell, um Bäume zu pflanzen. Am Montag, 3. Oktober im Jahr 2022, wird eine neue Obstbaumwiese im Schloßpark* am Kothen angelegt. Der Schlosspark, ein richtig schöner Ort, an dem zukünftig die „essbare Stadt“ genießbar sein wird. Talbuddeln wird vierzehn Obstbäume, die den Sommer über in der Obhut ihrer Patinnen und Paten verbracht haben, einpflanzen. Alle Wuppertalerinnen und Wuppertaler sind herzlich eingeladen beim ersten Spatenstich um 10 Uhr dabei zu sein. 

Danke an Christian Arlt vom Ressort Grünflächen und Forsten und seine KollegInnen für die gute und andauernde Unterstützung!

In diesem Jahr werden besonders viele fleißige Hände gebraucht. Die Hanglage stellt eine Herausforderung dar – aber mit Erfahrung, Engagement und vielen fleißigen Händen ist das machbar.  Wer mag kann helfen beim Pflanzlöcher buddeln, Baumstützen setzen und Bäume einpflanzen. 

Mehr Informationen oder Kontakt unter www.talbuddeln.de

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

* Bei „Schloßpark“ denkt man unwilkürlich an ein Schloß, ein solches gibt es aber hier gar nicht. Benannt wurden der Park und die gleichnahmige Straße nach dem Patrizierhaus der Familie Dahl, das im Volksmund „Dahls Schloß“ hieß. 
https://architektur-wuppertal.de/objekte/anzeigen/1834/Villa-Dahl.php

Dies sind verschiedene Möglichkeiten das Projekt talbuddeln zu unterstützen:

Ziel der Initiative talbuddeln ist es Wuppertal mit mehr Stadtbäumen zu begrünen und in unserer Stadt bestehende Stadtbäume zu erhalten.

  • PFLANZEN: Auf dem eigenen Grundstück einen Baum pflanzen
  • HELFEN: An der öffentlichen Pflanzparty von talbuddeln teilnehmen
  • ORGANISIEREN: Selber eine Pflanzparty ausrichten
  • TEILEN: Andere auf das die Aktion aufmerksam machen. Hashtag: #talbuddeln #Einheitsbuddeln #Stadtbäume # EssbareStadt

Die Initiative trifft sich  jeden zweiten Dienstag im Monat zumindest online. Wer längerfristig dabei sein und uns unterstützen möchte, kann sich gerne bei talbuddeln melden.

Für das Team von talbuddeln
Claudia Tust-Follmann
kontakt@talbuddeln.de 

„Es ist eine großartige Idee: Wenn viele mitmachen, gibt es viele neue Bäume. Stell dir vor jede Wuppertalerin und jeder Wuppertaler pflanzt am 3. Oktober einen Baum und das Jahr für Jahr!“ so Claudia Tust-Follmann von der Initiative talbuddeln. „Es wäre großartig, wenn viele sich beteiligen die Zahl der Wuppertaler Stadtbäume wieder zu erhöhen.“

Die Aktion talbuddeln ist angelehnt an die Aktion Einheitsbuddeln. Einheitsbuddeln ist eine Baumpflanzaktion, die anlässlich des Tags der Deutschen Einheit 2019 von Schleswig-Holstein ins Leben gerufen wurde. Die Idee des Projektes ist es, eine neue Tradition für den deutschen Nationalfeiertag zu begründen und jedes Jahr am 3. Oktober für jeden Menschen in Deutschland einen Baum zu pflanzen. Bekanntheit erlangte die Aktion unter anderem durch den Comiczeichner Ralph Ruthe. Das Einheitsbuddeln wurde 2020 in Brandenburg wiederholt und hat 2021 in Sachsen-Anhalt zum dritten Mal stattgefunden. Insgesamt wurden in den drei Jahren bundesweit rund 190.000 Bäume in die Erde gebracht.

Eine Antwort auf „3. Oktober 2022 – talbuddeln: Ein neue öffentliche Obstbaumwiese im Schloßpark am Kothen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.