23. Juni – Zum Erdfest barfuß auf den Permakulturhof Vorm Eichholz

In einer Welt, deren Lebendigkeit zusehends verarmt, zielt die ERDFEST-Initiative darauf, unsere Beziehungen zur Erde – als Boden und als Planet – neu zu gründen. Hierzu schlägt sie vor, ein neues Fest im Jahreslauf zu verankern: Das »Erdfest« will Bewusstsein schaffen für eine echte Gegenseitigkeit mit dem Lebendigen, das uns in jedem Augenblick nährt und hält.

„Barfuß auf dem Permakulturhof – ein besonderes sinnliches Erlebnis“

Unser schöner Permakulturhof bietet sehr verschiedene Untergründe, die in der Regel nicht barfuß betreten werden, da beim Gärtnern eher festes Schuhwerk angesagt ist. Aber Barfußgehen ist natürlich ein besonderer Genuß, – durch Gras, Hechsel, Laub, Kiesel und Humus – entpannt nicht nur die Füße und macht einfach Freude.

Am Sonntag, 23.06.2019, in der Zeit von 14-18 Uhr können Gäste zum diesjährigen Erdfest auf dem Permakulturhof barfuß mit Muße das Gelände erkunden, erfühlen, erspüren und sich austauschen.

Zudem gibt es eine kleine szenische Lesung mit Beiträgen des Schauspielers Jason de Schrevel.

Der Eintritt ist frei, um eine kleine Spende für den Hof wird gebeten.

20.7. – Workshop Nisthilfen & Nützlingshotels

Am Samstag, den 20.7. von 14 -17 Uhr zur Offenen Gartenpforte im Wandelgarten:
Offener Workshop für Groß und Klein: Hotels für Vierbeiner, Vögel und Insekten.
Ihr könnt für den Wandelgarten bauen oder mit nach Hause nehmen .

Vom Lob der Unordnung im Garten über geordnete Unordnung zu Nisthilfen und Nützlingshotels. Unser Garten und Balkon ist auch Lebensraum für Tiere. Wie wir ihnen helfen können, sich bei uns wohl zu fühlen, ist das Thema dieses offenen Workshops. Dabei geht es nicht nur um den konkreten Bau von Nisthilfen und Hotels, sondern auch um die Nahrungsgrundlage unserer Gartenmitbewohner.

Um Spenden für Baumaterial wird gebeten!

Danke an

Das Projekt Gemeinsam für eine klimafreundliche Stadt fördert die Vernetzung der urbanen Gärten. Es geht darum Synergien zu finden, für gemeinsame Ideen und Aktionen zur nachhaltigen Entwicklung des Stadtgrüns. Es geht um das Gemeinschaftliche, das nur aus der Verantwortung des Einzelnen erwächst, und darum, zusammen mit den städtischen Verantwortlichen Gutes für die Biodiversität und das Stadtklima zu erreichen.

Gefördert durch

www.sue-nrw.de

Organisiert und veranstaltet von

www.koppauf.jimdo.com
oder bei Facebook: https://www.facebook.com/koppauf/

22. Juni, 19 Uhr – Movie in Motion: „Unser Saatgut – Wir ernten, was wir säen“ auf dem Permakulturhof

USA 2016, Regie: Taggart Siegel und Jon Betz, 94 Min., OmdU

Samstag um 19 Uhr, Eintritt frei, Spende erbeten. Die Location ist bestuhlt, aber nicht beheizt. Angepasste Kleidung und mitgebrachte Sitzkissen erhöhen den Komfort. Gerne darf der eigene Stuhl von zu Hause mitgebracht werden und wer sich sowieso von ihm trennen möchte, darf ihn nach dem Kinobesuch auch stehen lassen…

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der IG Wuppertals urbane Gärten und der Bergischen Gartenarche als Regionalgruppe des VEN, der den Film mit unterstützt hat!

„22. Juni, 19 Uhr – Movie in Motion: „Unser Saatgut – Wir ernten, was wir säen“ auf dem Permakulturhof“ weiterlesen

15. Juni – Workshop Kräuterspirale im Inselgarten

2015 nach der Fertigstellung

Die Kräuterspirale des Inselgartens wurde 2015 angelegt und Bedarf einer Überarbeitung und teilweisen Neubepflanzung. Wir nehmen dies zum Anlass das aus der Permakultur stammende Konzept der Kräuterspirale in einem Workshop vorzustellen und anschließend praktisch umzusetzen.

Samstag, 15. Juni von 10 – 16 Uhr
im Inselgarten an der Diakoniekirche im Mirker Quartier.

Um Anmeldung per E-Mail wird bis zum 14. Juni gebeten:
inselgarten@wuppertals-urbane-gaerten.de

Der Workshop ist kostenfrei, um Spenden zugunsten des Inselgartens wird gebeten!

Ein Workshop mit Nadja Hildebrand (Bergische Gartenarche) und Michael Felstau (Permakulturhof Vorm Eichholz)

„15. Juni – Workshop Kräuterspirale im Inselgarten“ weiterlesen