Statt Spinat: Die Gartenmelde (Atriplex hortensis ssp. hortensis)

Die einjährige und dekorative Gartenmelde wird bis zu 2 Meter hoch. Es gibt grün-, gelb- und rotblättrige Sorten.Sie ist anspruchslos und gedeiht auf jedem Gartenboden, nahrhaft-feuchte Böden im Halbschatten bringen jedoch den höchsten Ertrag. Die Blätter der Gartenmelde ähneln geschmacklich denen von Spinat, sind aber milder und weniger bitter.

Rote Gartenmelde

Schwieriger ist es an Saatgut von Melde zu kommen, es sei denn man besucht z.B. die Pflanzentauschbörse der Bergischen Gartenarche beim Markt der Möglichkeiten am Sonntag den 22.3

Wie alle Gänsefußgewächse verträgt sich die Gartenmelde nicht mit anderen Gewächsen der Familie. Deshalb sollte man sie nicht mit Mangold oder Rote Bette in Mischkultur setzen bzw. als Fruchtfolge ansäen. Eine besonders empfehlenswerte Mischkultur ist Gartenmelde zwischen den Kartoffelreihen.

Mehr Infos & Bilder:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.