Archiv der Kategorie: Allgemein

Permakulturhof Vorm Eichholz e.V.

Die WZ berichtete am 22.12.2016 von einer neuen Initiative:

Erst seit einigen Monaten ist der Bauernhof „Vorm Eichholz“ unbewohnt und unbewirtschaftet. Doch wer sich dem Gebäude, den Ställen und den Scheunen nähert, der hat den Eindruck, dass an diesem Ort schon länger die Zeit still steht. Der Blick in Richtung Süden fällt auf die Gelpe und bei strahlendem Sonnenschein kann man an diesem Wintertag gut nachvollziehen, warum sich Christine Nordmann, Bettina Berens, Johannes Dickmann sowie weitere Mitglieder des Vereins „Permakulturhof Vorm Eichholz“ in diesen ganz besonderen Ort verliebt haben. …weiterlesen

Der Gartenboden ist der der Boden des Jahres 2017

Heute am Weltbodentag, dem 5. Dezember 2016 wurde der Boden des Jahres 2017, den Gartenboden (Hortisol; hortus lat. = Garten) in Berlin vorgestellt. Im Rahmenprogramm präsentiert das Unabhängige Institut für Umweltfragen die Ausstellung „Bodenschutz Urban“.

Durch das unaufhaltsame Wachstum unserer Städte verschwinden immer mehr Flächen an fruchtbaren Böden unter Asphalt und Beton, sodass wir den Boden unter unseren Füßen verlieren. Das Projekt Bodenschutz Urban macht mit unterschiedlichen Aktionen darauf aufmerksam.

In Deutschland werden im Durchschnitt 73 Hektar Boden pro Tag überbaut – die Hälfte davon vollständig versiegelt. Das entspräche einer Fläche von 102 Fußballfeldern täglich!

Die Ausstellung „bodenschutz-urban.de“ wird vom 22.4.-5.6.2017 ebenfalls bei unseren Aktionswochen gezeigt werden. Am Samstag den 22. April 2017 gibt es zudem einen besonderen Bodenschutzaktionstag zur Eröffnung. Bitte vormerken! Save the date!

Erntezeit – Sammeln, ernten, kochen, haltbar machen

Selber machen und genießen!
Wie in jedem Herbst gibt es viele Workshops, Kurse und Treffen zum Thema:

Diakoniekirche – Inselgarten:
22.9.2016 – Daniela Raimund: Inselgartenwerkstatt
5.10.2016 – Kirche zum Genießen: Ernte-Dank mit Volker Mehl

In der Station Natur und Umwelt:
23.9.2016 – Daniela Raimund: Haltbarmachen – wie geht das?
06.10.2016- Daniela Raimund: Homemade – zum Verschenken oder Selberessen

Botanischer Garten:
23.10.2016 – Gärtnertreffen der Bergischen Gartenarche: Welch ein Erntegenuss

Koppauf-Laden Kieler Straße:
16.11.2016 – Marmeladentauschbörse

Und dann noch die ganzen Pilzseminare und Wanderungen.

Wer hat weitere Veranstaltungstipps?!

 

Gärtnerische Vielfalt im Selbsterntegarten GartenLust

Anfag Mai übernahmen die Pächter auf dem Gut zur Linden in Vohwinkel ihre 50 Quadratmeter-Parzellen im Selbsterntegarten GartenLust für die Saison 2016. Alle Parzellen waren einheitlich mit ca. 20 verschiedenen Gemüsesorten (Kartoffeln, Kohl, Salate, Bohnen, Erbsen, Zwiebeln, Lauch etc.) bepflanzt. Etwa ein Viertel der Parzellenfläche war jeweils noch frei und konnte nach den Vorlieben des jeweiligen Pächters kultiviert werden.

Jetzt, knapp 3 Monate später, kann man in der GartenLust eine große gärtnerische Vielfalt erleben. Neben eher bodenständigen Wurzelgemüsen wie Möhren, Rote Beete, Rettichen, Pastinaken und Schwarzwurzeln kamen auch Exoten wie Melonen, Peperoni, koreanische Gemüse,  Artischocken und allerlei Kräuter dazu. Einige Nutzer haben ihre Gärten zusätzlich mit Blumen verschönert.

GartenLust012016 Gärtnerische Vielfalt im Selbsterntegarten GartenLust weiterlesen

Bergische Gartenarche in der GartenLust

Landwirt Bröcker stellte dem Verein Neue Arbeit Neue Kultur Bergische Region e.V. in diesem Jahr am Eingang des Sebsterntegartens GartenLust auf den Gut zur Linden eine Fläche zur Verfügung, um dort einige Schaubeete anzulegen. Der Samen wurde von der Bergischen Gartenarche gespendet. In den Schaubeeten wachsen und gedeihen jetzt u.a. Gelbe Melde und Bergische Zuckererbse.

Gelbe Melde
Gelbe Melde

Bergische Gartenarche in der GartenLust weiterlesen

Da wächst was! – Gemeinschaftsgarten Uellendahl

Rund um das Gemeindezentrum Uellendahl und um das Zentrum für Kinder und Jugendliche entsteht derzeit der Gemeinschaftsgarten Uellendahl: Alteingesessene und neu zugezogene Uellendahler_innen, gärtnererfahrene Senioren und neugierige Jugendliche bepflanzen gemeinsam Hochbeete – und ernten das Obst und das Gemüse, das dort angebaut wird. Da wächst was! – Gemeinschaftsgarten Uellendahl weiterlesen

Koch-Workshop in der Diakoniekirche

Jede Menge Unkraut im Garten? Nicht länger ärgern, sondern einfach mal probieren. Viele „Unkräuter“ sind nicht nur lecker, sondern auch noch sehr gesund. Aber auch unter den Wildkräutern gibt es giftige oder unbekömliche Vertreter. Vor der Verwendung solltest du dir deshalb sicher sein, welche Pflanzen du vor dir hast. Im Workshop des Lernorts Inselgarten lernst Du es und kannst probieren.

Hier ein paar Eindrücke vom Kräuterhexen-Koch-Workshop.

kochinsel Koch-Workshop in der Diakoniekirche weiterlesen

Lernort Inselgarten beim Stadtspaziergang

Gestern erklärte Niklas Brandau den Besuchern des Stadtspaziergangs Urbane Gärten das „Gärtnern im Quadrat“ im Inselgarten. Der Inselgarten an der DiakonieKirche ist ein Nachbarschaftsprojekt im Mirker Quartier inmitten der Elberfelder Nordstadt. Hier kann mensch saen und, zu gegebener Zeit auch ernten, Wurzeln schlagen und neue Blüten treiben. Mehr zum „Gärtnern im Quadrat“ können Sie jetzt am Donnerstag, den 28. April während er Aktionswochen 2016 erfahren.

Lernort Inselgarten beim Stadtspaziergang weiterlesen

2. Aktionswochen Urban Gardening Wuppertal

Mit den Aktionswochen Urban Gardening Wuppertal wollen wir die Vielfalt der Stadtgärten und der Menschen, die sich dort engagieren, sichtbar machen.

Dies geschieht durch eine Ausstellung und ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm.

Die Ausstellung „Die Produktive Stadt /Carrot City “ wird vom 16. bis zum 30. April 2016 im Ladenlokal Friedrichstraße Nr. 37 an der Bushaltestelle am Karlsplatz gezeigt.

ausstellung

Sie entwirft neue Bilder von Urbanität und zeigt Perspektiven für eine nachhaltige Stadtgestaltung auf. Gezeigt werden die neue Gartenbewegung ebenso wie die traditionelle urbane Landwirtschaft und deren Design am Beispiel von Städten wie New York, Toronto, Berlin und München.

In einem weiteren Teil der Ausstellung präsentieren sich die in den letzten Jahren entstandenen urbanen Gärten Wuppertals und laden zum Mitmachen ein.

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 15.00 bis 18.00 Uhr.

Mit dem Veranstaltungsprogramm machen wir allen Bürger*innen während dieser zwei Wochen ein attraktives Angebot, vielfältigste Facetten und Orte von Gärtnern in der Stadt und gesunder Ernährung kennenzulernen.

Wir laden alle Bürger der Stadt während dieser zwei Wochen zu einem bunten Strauß von Veranstaltungen rund um das Gärtnern in der Stadt und gesunde Ernährung ein.

Wir freuen uns auf Sie!

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen der AWUG kostenfrei!

Aktionswoche-2016

2. Aktionswochen Urban Gardening Wuppertal weiterlesen